Lomi Lomi Nui

                                             Wie Innen, so Aussen

                                             (Hawaiianisches Sprichwort)

 

Lomi Lomi Nui ist eine ganzheitliche Massage. Sie hat nicht nur das Ziel, verspannte Muskeln zu lockern, sondern spricht den ganzen Menschen an. In dem wir Verspannungen und Blockaden lösen, lösen wir auch sanft unsere psychischen Blockaden, weil Körper und Geist eine Einheit bilden.

 

Lomi Lomi Nui ist ein Fest der Sinne. 

Lomi Lomi Nui ist auf hawaiianisch der Ausdruck für Massage, bedeutet wörtlich: Drücken, Kneten, Reiben, sowie arbeiten am Innen und Aussen. Ursprünglich wurde Lomi Lomi Nui nur in den alten Kahuna Tempeln, in Hawaii ausgeführt. Sie wurde angewendet als ein Übergangsritual, diente zur Reinigung und sollte einen Neuanfang im Leben eines Menschen vorbereiten. So war es Tradition, dass pubertierende Jugendliche ins Kloster gebracht wurden und Stunden oder Tage massiert wurden, um alle Blockaden und Spannungen aufzulösen, die in diesem Alter besonders häufig auftreten. Aber auch bei allen anderen Menschen, die einen Neuanfang planen ist es gut, Altes loszulassen und mit neuen Energien ans Werk zu gehen. Wie z.B. nach Geburten, vor Hochzeiten, Krankheit, bei neuem Job, nach Scheidungen oder einem emotionalen Neubeginn. Mit dieser Tradition verbunden ist der Gedanke, dass das Universum von Energie durchflutet ist und wir alle direkten Zugang zu diesen Energien haben und diese Nutzen können. 

 

So unterschiedlich wie die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Massagen und wie sie durchgeführt werden. Doch eines ist allen Lomi Lomi Nui Massagen gemein: Freude am Arbeiten, die tiefe Liebe zu allem Lebendigen, Achtung und Wertschätzung der behandelten Person und eine tiefe Verbindung zur Schöpfung.